Die Arbeit in der globalen Lieferkette von heute ist eine komplexe Herausforderung. Internationale Vorschriften, globale Vertriebskanäle und sich ständig weiter entwickelnde Kundenanforderungen werden immer mehr zur Regel. Unternehmen erkennen gleichzeitig immer mehr, dass die Etikettierung eine missionskritische Komponente der Lieferkette darstellt. Die Etikettierung wirkt sich auf eine Vielzahl strategischer Geschäftsfaktoren aus, darunter fallen die Einhaltung behördlicher Vorschriften, das schnelle Reagieren auf Kundenwünsche, Geschäftskontinuität und Lieferketteneffizienz. Für den Erfolg eines Unternehmens ist es von grundlegender Bedeutung, dass sich die Etikettierungslösungen mit den Lieferkettenstrategien weiter entwickeln.

Um diese neuen Anforderungen zu erfüllen, müssen Unternehmen sicherstellen, dass die heutigen Etikettierungslösungen die Integration mit bestehenden Geschäftsprozessen ermöglichen, Standardisierung und Beständigkeit bieten und skaliert werden können. Unternehmen haben aber oft damit zu kämpfen, wie sie diesen Herausforderungen mithilfe bestehender, selbst entwickelter/kundenspezifischer Lösungen oder solchen von Dritten bzw. mehreren Lösungen gleichzeitig gerecht werden können. Dieses Problem in Kombination mit dem Fokus auf den strategischen Wert eines Etiketts, macht ein neues Etikettierungskonzept notwendig.

Bericht herunterladen


ENTERPRISE-ETIKETTIERUNG - EINE STRATEGISCHE NOTWENDIGKEIT IN DER LIEFERKETTE